Agogik

Agogik

Die Agogik unterstützt die soziale wie berufliche Integration der betreuten Menschen der Stiftung ssb zur Erhaltung/Förderung ihres Wohlbefindens und ihrer Lebensqualität. Die kostenlosen Beratungen und Hilfestellungen stehen den betreuten Mitarbeitenden und den Bewohnerinnen und Bewohner von Eintritt wie während der gesamten Aufenthaltsdauer zur Verfügung.

Angebote Agogik

  • Kostenlose Beratung und Begleitung von betreuten Menschen in ihren persönlichen wie beruflichen Belangen, in Zusammenarbeit mit ihren wichtigen Bezugspersonen, zur Erhaltung/Förderung der Lebensqualität.
  • Abklärung, Koordination und Begleitung bei Eintritten von betreuten Mitarbeitenden/Bewohnenden.
  • Vermittlung von externer Beratung und nötigen Mitteln.
  • Koordination zwischen externen Stellen und der Stiftung ssb hinsichtlich speziellen Begleitsituation von Menschen mit Beeinträchtigung.
  • Beratung zu fachspezifischen Fragen/Anliegen von Personal, Angehörigen wie gesetzlichen Vertretungen.

 

Anlaufstelle          

Die Anlaufstelle ist ein Angebot der ssb für alle betreuten Mitarbeitenden, BewohnerInnen, das Personal der ssb wie für Angehörige/gesetzliche Vertretungen.

Die Anlaufstelle fördert die Kultur des Hinschauens und des Gesprächs bei allen möglichen Grenzverletzungen auf verschiedenen Ebenen. Dieses gemeinsame Vorgehen schafft ein bewusstes Hinschauen und fördert für alle Beteiligten Klarheit, Transparenz und Sicherheit.

Die Anlaufstelle ist zuständig für alle Meldungen von Grenzverletzungen. Die Meldungen können telefonisch, schriftlich oder persönlich gemacht werden.

Die Anlaufstelle hat zudem eine wichtige, präventive Aufgabe, d.h. sie fördert präventive Massnahmen für Personal und betreute Menschen zur Verhinderung von Grenzverletzungen.

«Nicht reagieren, heisst tolerieren!»

Ansprechpersonen Anlaufstelle

Christina Siegrist, Leitung Agogik

Tel. 026 494 50 55

christina.siegrist@stiftung-ssb.ch

Daniel Perler, Gruppenleiter Arbeit

Tel. 026 497 56 53

 daniel.perler@stiftung-ssb.ch